Erster Tag im Medicos auf.Schalke

So, heute war also mein erster Tag im Rehazentrum in Gelsenkirchen.
Bisher muss ich sagen, die machen schon einen recht guten Eindruck, dass einzige was mich stört ist, dass man zwischen den Anwendungen oft sehr viel Leerlauf hat, das haben mir auch anderen Patienten so berichtet…

Klar, dass am ersten Tag Leerlauf ist war mir schon klar, aber auch für den ersten Tag fand ich das ganze sehr extrem.
Um 8.00 Uhr sollte ich da sein, wie immer war ich auch überpünktlich.
Also haben wir um 8.00 eine kurze Führung durch das Gebäude bekommen, danach ging es direkt zum Arzt für die Eingangsuntersuchung.
Damit war ich dann gegen kurz nach 9.00 Uhr fertig. Nächster Termin auf der Tagesliste war das Mittagessen um 11.30 gefolgt von einem Seminar (hier wurde nur kurz etwas über das Medicos erzählt) um 12.10, dann weiter bis 13.50 Leerlauf.
Zum Abschluß gab es knapp 20 Min Krankengymnastik und dann konnte ich endlich nach Hause.

Morgen ist mein erster Termin um 10.30 dort, daher habe ich mich dazu entschlossen mit dem Fahrrad dort hin zu fahren, denn ich habe wieder mal gemerkt, dass mir Autofahren einfach keinen Spaß mehr macht. Zudem war der heutige Weg schon wieder abschreckend genug.
Es sind nur etwas über 20km, ich kann hier förmlich vor der Haustür auf die A2, fahre diese durch und kann fast am Medicos abfahren, aber wie das so um die Zeit ist, die Bahn ist proppe voll, auf dem Weg ist dann noch eine Baustelle, und vor Ort muss man dann noch nen Parkplatz ergattern.
Danke, dann lieber etwas dicker anziehen und die 23km mit dem Rad an der frischen Luft, macht fit, hält schlank und ist einfach besser.

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*